MENÜ

Verena Bentele zu Gast in Café+Rösterei Pfarrstrasse

Auf Einladung des Landtagsabgeordneten Gernot Gruber war die Beauftragte der Bundesregierung für die Belange behinderter Menschen Verena Bentele zu Gast in unserer Rösterei in der Pfarrstrasse.

 

Auf Einladung des Landtagsabgeordneten Gernot Gruber war die Beauftragte der Bundesregierung für die Belange behinderter Menschen Verena Bentele zu Gast in unserer Rösterei in der Pfarrstrasse. 

Nach dem Eintrag in das Goldene Buch der Stadt Welzheim berichtete Verena Bentele in der Café-Rösterei in der Pfarrstraße über ihre Arbeit und beantwortete Fragen rund um das Thema gesellschaftliche Teilhabe behinderter Menschen durch Sport. Schließlich blickt sie selbst auf eine aktive und erfolgreiche Sportlerkarriere zurück, war ist sie doch mehrfache Paralympics-Siegerin im Biathlon.

Die TSF Vorsitzende Petra Schütte beschrieb das Engagement des Vereines im Behindertensport und berichtete vom erfolgreichen Weg des Welzheimer Kugelstoßers Niko Kappel hin zum Junioren-Vizeweltmeister.

Doch insbesondere die Aufgaben der Bundesbehindertenbeauftragten standen in der Gesprächsrunde im Vordergrund. Die Bundesbehindertenbeauftragte nimmt Stellung zu vielen Gesetzen, die in Berlin verabschiedet werden. „Wir haben nicht die Möglichkeit, Gesetze zu stoppen.“ Sie wirkt politisch auf Bundestagsabgeordnete ein, führt viel Gespräche, macht zusammen mit ihren 18 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern eine intensive Öffentlichkeitsarbeit. Ihre Arbeitsstelle ist beim Bundesministerium für Arbeit und Soziales angesiedelt.

Auf die Frage aus dem Publikum, wo wir als Gesellschaft augenblicklich in bezug auf die Inklusionsbemühungen stehen, antwortete Frau Bentele: „Inklusion ist ein wichtiges Thema in Deutschland, das inzwischen auf vielen Ebenen aufgegriffen wird – in der Politik, im Sport, beim Thema Barrierefreiheit oder in der Kunst. Wenn wir da alle an einem Strang ziehen, dann sind wir auf einem guten Weg für mehr Teilhabe auch von Menschen mit Behinderung.“

"Ganz viel Inklusionsarbeit kann der Sport leisten...", so Verena Bentele. "... und wenn das nicht reicht, tut es ein guter Kaffee."
Insofern war der Veranstaltungsort - die von Christopherus e. V. als WfbM betriebene Kaffeerösterei in Welzheim - gut gewählt.
Einen aromatischen Gruß aus der Kaffeerösterei gab es für die Gäste natürlich auch.

 

Suche
Informationen
CAFÉ+RÖSTEREI
IN DER PFARRSTRASSE 6, WELZHEIM

 

Jan, Febr, 2. Nov - 22. Dez 2020

Mo - Fr9:00 - 12:00
 13:30 - 16:00
Sa, Sogeschlossen,
ausser 12./13. und 19./20. Dezember

Mrz, 25. Okt - 1. Nov

Mo - Fr

10:00 - 17:00
Sa, So11:00 - 12:30
Sa, SoSa, SoSa13:00 - 17:00

Apr - 24. Okt

Mo - Fr

10:00 - 18:00
Sa, So11:00 - 12:30
Sa, SoSa, SoSa13:00 - 18:00

Vom 23. Dezember 2020 bis 06. Januar 2021 ist die Rösterei in der Winterpause.

Bei grossen städtischen Veranstaltungen haben wir meist auch am Wochenende geöffnet.


Tischreservierungen
im Cafè+Rösterei
sowie Fragen zu Online-Bestellungen


07182 - 8044 - 424

Café+Rösterei

- eine WfbM der Christopherus Lebens- und Arbeitsgemeinschaft Laufenmühle e.V.
Laufenmühle 8
73642 Welzheim

 

Die aktuellen Öffnungszeiten vom Erfahrungsfeld der Sinne EINS+ALLES, Rösterei Laufenmühle und Café-Restaurant molina finden Sie unter www.eins-und-alles.de.

Kontakt

 

07182 - 8007-0

 

info@laufenmuehle.de

 

Christopherus

Lebens- und Arbeitsgemeinschaft
Laufenmühle e.V.
Laufenmühle 8
73642 Welzheim

 

Spendenkonto/Bankverbindung:

Christopherus e.V.
Kennwort: Spende
BIC: GENODEM1GLS
IBAN: DE32 4306 0967 0012 4564 00

Bei Angabe Ihrer Anschrift im Betreff der Überweisung senden wir Ihnen ab € 50,- gerne eine Spendenbescheinigung zu.

Wir danken Ihnen herzlich!

 

Newsletter
Mit unserem Newsletter bleiben Sie immer über Neuigkeiten informiert.
MENÜ