MENÜ

Buchempfehlung: Dr. Oehl-Jaschkowitz: "Manche Angst in Zuversicht verwandeln"

  • Info 3 Verlag


Eltern, die heute trotz entsprechender Diagnose ein Kind mit Behinderung zur Welt bringen, bilden eine Ausnahme.
In dem Buch „Manche Angst in Zuversicht verwandelt„ der Humangenetikerin Dr. med. Barbara Oehl-Jaschkowitz erzählen Mütter und Väter, die sich bewusst für die Geburt eines behinderten Kindes entschieden haben oder die in den ersten Lebensjahren mit einer bleibenden Entwicklungsstörung ihres Kindes konfrontiert wurden. 
„Unser Buch soll durch die eindrücklichen Berichte und die bewegenden Fotografien Eltern, die in einer ähnlichen krisenhaften Situation stehen, Mut machen, offen und möglichst positiv mit dem eigenen Schicksal umzugehen.“, beschreibt die Autorin Barbara Oehl-Jaschkowitz ihre Intention. Offen und ungeschönt dokumentieren diese Gespräche Sorgen und Ängste, aber auch Kraftquellen der Betroffenen. Sie vermitteln Erfahrungen und Haltungen, die Eltern in ähnlichen Situationen hilfreiche Unterstützung sein können, sei es bei einem erwarteten oder bereits geborenen Kind.
Gerade auch die Lebensbeispiele schon erwachsener Menschen mit syndromalen Erkrankungen, die zum Teil mit einer deutlichen geistigen Beeinträchtigung einhergehen, können den Befürchtungen junger Eltern bezüglich des weiteren Lebensweges ihres erkrankten Kindes ermutigende Bilder entgegensetzen.
Auch mit Angehörigen betreuter Menschen und mit dem Vorstand der Christopherus Lebens- und Arbeitsgemeinschaft Dieter Einhäuser sprach die Autorin.
Die im Interviewstil geführten Gespräche werden begleitet von Bildern aus dem Leben der betroffenen Menschen, aufgenommen von der Fotografin Charlotte Fischer, die auch für die Bildsprache der Christopherus Lebens- und Arbeitsgemeinschaft und dessen als Inklusionsprojekt betriebenen Erfahrungsfeldes der Sinne EINS+ALLES steht.


Zum Buch: Dr. med. Barbara Oehl-Jaschkowitz: Manche Angst in Zuversicht verwandelt. Warum sich Eltern für ein Kind mit Behinderung entscheiden
Ca. 200 Seiten, Klappenbroschur mit farbigen Abb., 24,00 Euro
ISBN 978-3-95779-028-6
Info3-Verlag
Mit Fotografien von Charlotte Fischer und einem Geleitwort von Prof. Dr. Wolfram Henn, stellv. Vorsitzender der Ethikkommission der Bundesärztekammer

Suche

Informationen

Öffnungszeiten

Café+Rösterei
in der Pfarrstrasse 6, Welzheim

Im Januar hat das Café Winterpause.
Die Rösterei arbeitet jedoch und versorgt den Onlineshop und unsere Grosskunden und Wiederverkäufer.

Februar - 21. Dezember 2018

Mo - Fr09:00 – 12:30 Uhr
13:30 – 17:00 Uhr
Sa, Sogeschlossen

1. Juni - 18. Juni

Mo - Sogeschlossen

Ab 22. Dezember 2018 bis 31. Januar 2019 haben Café und Rösterei Winterpause.

Tischreservierungen
im Cafè+Rösterei
sowie Fragen zu Online-Bestellungen


07182 - 8044 - 424

Café+Rösterei

- eine WfbM der Christopherus Lebens- und Arbeitsgemeinschaft Laufenmühle e.V.
Laufenmühle 8
73642 Welzheim

 

So erreichen sie uns

 

07182 - 8007-0

 

info@laufenmuehle.de

 

Christopherus

Lebens- und Arbeitsgemeinschaft
Laufenmühle e.V.
Laufenmühle 8
73642 Welzheim

 

Spendenkonto Inklusionsprojekte:

Christopherus e.V.
Kennwort: Spende Inklusionsprojekte
BIC: GENODEM1GLS
IBAN: DE32 4306 0967 0012 4564 00

Bei Angabe Ihrer Anschrift im Betreff der Überweisung senden wir Ihnen gerne eine Spendenbescheinigung zu.

Wir danken Ihnen herzlich!

 

Newsletter

Mit unserem Newsletter bleiben Sie immer über Neuigkeiten informiert.

MENÜ